Förderungen für kulturelle und soziale Bauprojekte im Landkreis Pfaffenhofen bewilligt

25. Juni 2020

Die Bayerische Landesstiftung entscheidet positiv über Förderanträge aus dem Landkreis Pfaffenhofen

München/Pfaffenhofen – Der Stiftungsrat der Bayerischen Landesstiftung hat in seiner heutigen Sitzung über Förderanträge aus dem gesamten Freistaat entschieden. Wie die SPD-Landtagsabgeordnete Ruth Waldmann mitteilt, sind darunter auch positiv beschiedene Anträge aus dem Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm: * Der Katholischen Kirchenstiftung St. Arsatius wird zur Reinigung der Raumschale der Pfarrkirche St. Arsatius in Ilmmünster Ilm ein Zuschuss in Höhe von 10.000 Euro bewilligt.

  • Der Heilig Geist- und Gritsch'sche Fundationsstiftung werden zur Instandsetzung der Arkaden und des Kriegerdenkmals an der Spitalkirche in Pfaffenhofen finanzielle Mittel in Höhe von 3.000 Euro gewährt.

  • Die Katholische Kirchenstiftung Mariä Verkündigung erhält zur Gesamtinstandsetzung der Filialkirche Mariä Verkündigung in Hohenwart einen weiteren Zuschuss in Höhe von 8.000 Euro (Gesamtzuschuss damit 172.000 Euro).

  • Zur Befunduntersuchung und Instandsetzung der Josef-Maria-Lutz Schule in Pfaffenhofen wird der Stadt Pfaffenhofen ein Zuschuss in Höhe von 5.800 Euro bewilligt.

Ruth Waldmann begrüßt den Beschluss ausdrücklich: „Es freut mich, dass wir Gelder für den Erhalt von kulturellen Zeugnissen und für soziale Bauprojekte im Landkreis Pfaffenhofen erhalten.“ Das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege gewährt Zuschüsse für den Erhalt, die Sicherung und Restaurierung von kulturellen Bau- und Kunstdenkmälern, die sich nicht im Eigentum des Staates befinden. Diese kommen Privatpersonen, aber auch kommunalen Gebietskörperschaften oder Kirchen zugute. Außerdem werden durch die Landesstiftung auch soziale Bauprojekte gemeinnütziger oder öffentlicher Träger gefördert.